Partner

Ärzte

Ziele einer qualifizierten Ernährungstherapie sind u.a.:

  • Analyse und Bewerten des aktuellen Ernährungszustands,
  • Motivation und Einsicht zum Einstieg in eine Ernährungs- und Verhaltensänderung,
  • individuelle Informationen über ausgewogenes Essen und Trinken,
  • schrittweises Trainieren neuer Ess- und Trinkgewohnheiten sowie durchdachtes Einkaufen und Zubereiten,
  • Unterstützung beim Stabilisieren neuer Ess- und Trinkgewohnheiten,
  • Motivation und Einsicht zu mehr körperlicher Aktivität sowie
  • Verbesserung der Lebensqualität.

Patienten / Interessierte

Sie haben Fragen zur Ernährung?

Was tut uns gut?
Gibt es gesunde Naschereien zu kaufen ?
Wann ist ein Brot ein Vollkornbrot ?
Wie viel Zucker brauche ich – ist Honig nicht gesünder?
Was steht eigentlich auf dem Etikett?
Wieviel Fleisch ist denn gesund?

In der Ernährungsberatung erhalten Sie fundierte Erklärungen zu Ihren Fragen und keine undiffierenzierten Pauschalantworten, die Sie bereits hört oder gelesen haben.

Unternehmen

In der Betrieblichen Gesundheitsförderung geht es u.a. um einen systematisch gesteuerten Ansatz von Organisations- und Personalentwicklung.

„… die Entwicklung betrieblicher Rahmenbedingungen, betrieblicher Strukturen und Prozesse, die die gesundheitsförderliche Gestaltung von Arbeit und Organisation und die Befähigung zum gesundheitsförderlichen Verhalten der Mitarbeiter(innen)innen und Mitarbeiter(innen) zum Ziel hat”

Badura/Walter 2008

Welche fettarmen Naschereien gibt es im Supermarktregal?
Was bekommen Sie, wenn Sie Vollkornbrot,oder ein Mehrkornbrötchen kaufen?
Welche Fettangaben gibt es auf den Käsepackungen? Was bedeuten sie?
Was steht auf dem Etikett? Was nicht?
Was sagt das Bio-Siegel konkret aus und was nicht?
Welche Lebensmittel bleiben mir bei einer Nahrungsmittelunverträglichkeit?